Wie sicher sind meine Ersparnisse im Zusatzrentenfonds vor dem Hintergrund der aktuellen Coronakrise?

In diesem Video beantwortet unser Experte häufig gestellte Fragen in Zusammenhang mit der Coronakrise.

Haben die fallenden Börsenkurse Auswirkungen auf meinen Zusatzrentenfonds?

Ja, denn Zusatzrentenfonds investieren die eingezahlten Beiträge an der Börse. Fallen die Kurse, sinkt auch der Wert der Anteile beim Zusatzrentenfonds und damit der Gegenwert der persönlichen Position. Umgekehrt natürlich genauso, wenn die Kurse steigen.

Ihr Zusatzrentenfonds dient aber als Altersvorsorge und ist dementsprechend als langfristige Geldanlage zu sehen, bei der die kurzfristige Finanzmarktentwicklung keine große Rolle spielt - egal, ob die Kurse sinken oder steigen.

Bei stark fallenden Kursen, wie es aktuell der Fall ist, gilt es insbesondere folgendes zu beachten: Eventuelle Verluste sind nur fiktiv und vorübergehend. Wer jetzt aber eine Auszahlung, Übertragung oder einen Wechsel der Investitionslinie beantragt, realisiert die Verluste. Daher sollten Sie genau abwägen, ob Sie wirklich in einer solchen Phase auf die Ersparnisse im Zusatzrentenfonds zugreifen. Schauen Sie vor allem auf die Rendite, die Ihr Fonds langfristig erzielt. So haben die lokalen Zusatzrentenfonds z.B. in den letzten 10 Jahren durchschnittlich jedes Jahr 4% netto abgeworfen - das ist doppelt so viel wie die Aufwertung der Abfertigung, die andere im Betrieb gelassen haben.

Ich stehe kurz vor der Pensionierung. Soll ich mit der Auszahlung warten?

Auch wenn Sie demnächst in Rente gehen, gilt: Wer kann, sollte mit der Auszahlung des Kapitals oder der Zusatzrente besser warten. Nur wer wartet, bis die Kurse wieder steigen, hat die Chance, den aktuellen, fiktiven Verluste auch wieder wettzumachen. Auch wenn Sie in Pension gehen, können Sie problemlos weiter Mitglied beim Fonds bleiben und sich Ihr Geld einfach später, zu einem beliebigen Zeitpunkt, auszahlen lassen. Wenn Sie möchten, können Sie bis dahin auch weiter einzahlen und dank der Absetzbarkeit der Beiträge einges an Steuern sparen.

Ich habe mein Arbeitsverhältnis beendet, aber mir fehlen noch viele Jahre bis zur Pensionierung. Was raten Sie mir?

Theoretisch haben Sie in diesem Fall die Voraussetzungen für eine Ablöse und damit die Auszahlung des Kapitals. Aber auch hier gilt wieder: Bitte wägen Sie aufgrund der aktuellen Situation am Finanzmarkt sehr sorgfältig ab, ob Sie dieses Geld wirklich jetzt brauchen. Natürlich, es ist Ihr Geld, aber denken Sie dabei auch an eins: Eigentlich wollten Sie dieses Geld für später sparen, wenn Sie in Pension gehen. Damit Sie sich im Alter mehr leisten können – mit einer lebenslangen Zusatzrente neben der staatlichen Pension.

Thomas Walder, Berater bei Pensplan Centrum Thomas Walder, Berater bei Pensplan Centrum

Haben auch Sie ein Anliegen?

Dann schreiben Sie uns: beratung@pensplan.com

Kontakte
Aufgrund des gesundheitlichen Notstandes COVID-19 bleiben die Informationsschalter von Pensplan fürs Publikum geschlossen. Für sämtliche Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Zudem können Sie die Online-Dienste des Zusatzrentenfonds nutzen.
#ICHBLEIBEZUHAUSE