In Rente, und jetzt?

Ich bin 62 Jahre alt, lohnabhängig, und gehe demnächst in Rente. Welche Möglichkeiten habe ich in Bezug auf meine angereifte Position im Zusatzrentenfonds?

Sobald Sie in Rente sind, haben Sie mehrere Optionen:

  • Sie können sich für eine lebenslange Zusatzrente entscheiden und damit Ihre staatliche Rente aufbessern.
  • Möchten Sie Ihr Geld lieber gleich haben, können Sie sich je nach Höhe des Kapitals bis 50% oder auch 100% sofort auszahlen lassen. Die Auszahlung erfolgt innerhalb von sechs Monaten.
  • Da Sie noch nicht 67 Jahre alt sind, können Sie sich auch für die sogenannte „Rita“ (vorzeitige befristete Zusatzrente) entscheiden. Diese kann ab 62 beantragt werden und wird alle drei Monate ausbezahlt, bis Sie 67 sind. Steuerlich gesehen ist die „Rita“ die interessanteste Lösung, da das Kapital mit maximal 15% besteuert wird - bei mehr als 15 Jahren Mitgliedschaft im Fonds sogar mit noch weniger.
  • Natürlich können Sie Ihren Zusatzrentenfonds auch als Geldanlage beibehalten, weiterhin Beiträge einzahlen und dank der Abziehbarkeit jedes Jahr Steuern sparen.
  • Ansonsten können Sie auch eine Übertragung Ihrer Position auf einen anderen Rentenfonds abwägen.

Hier finden Sie unseren kleinen Leitfaden:

Lade dir hier alle nützlichen Infos und Ratschläge runter:

Broschüre herunterladen

 

Martina Marx, Beraterin bei Pensplan Centrum Martina Marx, Beraterin bei Pensplan Centrum

Haben auch Sie ein Anliegen?

Dann schreiben Sie uns: beratung@pensplan.com

KONTAKTE: PRÄVENTIVMAßNAHMEN COVID-19
Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, sind unsere Informationsschalter in Bozen und Trient nur auf Vormerkung und mit Mundschutz zugänglich.
TERMINVEREINBARUNG >