News

Pensplan arbeitet konstant daran, die Zusatzrente zu fördern und die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren. Hier finden Sie alle Informationen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein: Hinweise, Fälligkeiten, Events und Mitteilungen für die Medien.

Vertragsneuheiten- und änderungen

Vertragsneuheiten- und änderungen, die ab 1. Januar 2018 gelten.

Energie und Erdöl

Der neue Vertrag vom 25. Januar 2017 sieht die Erhöhung des Arbeitgeberanteils auf 2,65% ab dem 1. Januar 2018 vor.

GAKV Chemie, Gummi und ähnliche Bereiche (kleine und mittlere Unternehmen)

Das am 26. Juli 2016 beschlossene Abkommen sieht ab dem 01.01.2018 eine Erhöhung des Arbeitgeberbeitrags um 0,10% vor, sofern der Arbeitnehmer seinen Beitrag ebenso erhöht. Infolge dieser Bestimmung sehen die neuen Beitragssätze wie folgt aus:

  • 1,36% Arbeitgeberbeitrag, falls der Arbeitnehmerbeitrag 1,06% bis 1,19% beträgt
  • 1,50% Arbeitgeberbeitrag, falls der Arbeitnehmerbeitrag 1,20% bis 1,29% beträgt
  • 1,60% Arbeitgeberbeitrag, falls der Arbeitnehmerbeitrag 1,36% bis 1,69% beträgt
  • 1,70% Arbeitgeberbeitrag, falls der Arbeitnehmerbeitrag mindestens 1,70% beträgt

GAKV Kleidung (kleine und mittlere Unternehmen) – GAKV Schuhwaren (kleine und mittlere Unternehmen) – GAKV Felle (kleine und mittlere Unternehmen) – GAKV Brillen (kleine und mittlere Unternehmen) – GAKV Spielzeuge und ähnliche Bereiche (kleine und mittlere Unternehmen)– GAKV Federn, Bürsten und Pinsel (kleine und mittlere Unternehmen)

Der neue GAKV für die Beschäftigen der kleinen und mittleren Unternehmen im Textil-, Bekleidungs-, Modesektor, Schuhwaren, Häute und Felle, Federn, Bürsten und Pinsel, Brillen und Spielzeuge vom 12. Oktober 2016 sieht eine Erhöhung der Beitragszahlung für die Zusatzrente um 0,10% ab dem 1. Januar 2018 vor. Der neue Arbeitgeberbeitrag liegt jetzt bei 1,80%, jener für die Arbeitnehmer bei 1,60% der Summe aus Mindesttariflohn, Teuerungszulage und Sonderentlohnungselement.

Mechanikbereich Provinz Trient

Der Vertrag für die Beschäftigten von Handwerksbetrieben im Bereich Metall- und Maschinenbau, Einbau von Anlagen, Gold- und Silberschmiede und ähnliche Bereiche sowie zahntechnische Betriebe der Provinz Trient vom 28. August 2017 sieht für Arbeitnehmer, die in den „Laborfonds” oder einen anderen geschlossenen Zusatzrentenfonds eingeschrieben sind, ab dem 1. Januar 2018 einen Arbeitgeberbeitrag von 1,20% vor.

LAKV Bauwesen Trentino (Handwerk)

Der neue LAKV für die Beschäftigten von Bauhandwerksbetrieben und dergleichen in der Provinz Trient vom 28 August 2017 sieht vor, dass ab dem 1. Januar 2018 die Unternehmen für die Arbeitnehmer, die im lokalen Zusatzrentenfonds „Laborfonds“ eingeschrieben sind, neben dem im LAKV vorgesehenen Prozentsatz zusätzliche 0,50% einzahlen.

LAKV Altersheime, privat geführte Pflegeheime und private Pflege in der Provinz Bozen

Mit dem 1. Januar 2018 wurde der Arbeitgeberbeitrag um 1% erhöht, falls der Arbeitnehmer seinen Beitrag auf 2% erhöht oder bereits einen Beitrag in dieser Höhe einzahlt.
Der am 31. Juli 2017 geschlossene Vertrag sieht außerdem vor, dass die Änderung des Arbeitnehmerbeitrags dem Arbeitgeber innerhalb 30. November beziehungsweise 31. Mai mitzuteilen ist mit Wirkung ab dem 1. Januar beziehungsweise ab dem 1. Juli.

GAKV Seilbahnanlagen

Der Vertrag für die Beschäftigten mit GAKV Seilbahnanlagen vom 12. Mai 2016 sieht eine Erhöhung der Beitragszahlung für die Zusatzrente vor. Ab dem 1. Januar 2018 beträgt der neue Arbeitnehmerbeitrag 1,50% und der neue Arbeitgeberbeitrag 2% der Summe aus Mindesttariflohn, Teuerungszulage und Dienstalterszulage.

GAKV Holz und Einrichtung (Industrie)

Mit dem GAKV vom 13. Dezember 2016 steigt der Arbeitgeberbeitrag ab dem 1. Januar 2018 auf 2% der Entlohnung zur Berechnung der Abfertigung. Der Arbeitnehmerbeitrag bleibt unverändert.

BAKV Forstarbeiter MAGNIFICA COMUNITÀ DI FIEMME

Mit dem Abkommen vom 9. Juni 2017 wurde der Arbeitgeberbeitrag übergangsweise und nur für das Jahr 2017 erhöht. Seit Januar 2018 beträgt der Arbeitgeberbeitrag nun wieder 1% der Entlohnung zur Berechnung der Abfertigung.

Umweltdienste – ASSOAMBIENTE

Seit Januar 2018 ist ein zusätzlicher Arbeitgeberbeitrag vorgesehen, der 10 Euro für jeden Arbeitnehmer beträgt.
Für die nicht eingeschriebenen Arbeitnehmer/innen startet die Einzahlung dieses Beitrags, unbeschadet der Laufzeit ab Januar 2018, sobald die Zusatzrentenfonds die notwendigen Vorbereitungen getroffen haben.

Federcasa

Der neue Vertrag vom 28. Dezember 2017 sieht die Erhöhung des Arbeitgeberbeitrags auf 2% vor, sofern der Arbeitnehmerbeitrag mindestens gleich hoch ist.