Presse

Möchten auch Sie laufend über Pensplan, Gesetzes- und Kollektivvertragsbestimmungen informiert sein?

Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter für unsere Partner.

Anmeldung Experten-Newsletter

Möchten Sie immer über alle Neuheiten informiert werden?

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald eine Pressemitteilung veröffentlicht wird.

Abonnieren Sie den Newsletter und wählen Sie den Themenbereich "Pressemitteilungen".

NEWSLETTER

An einer Vertiefung des Themas mit Expert/innen interessiert?

Pensplan steht Ihnen mit kompetenten Fachleuten kostenlos und vor Ort zur Verfügung für:

  • Vorträge und Veranstaltungen zum Thema Zusatzvorsorge
  • Unterrichtseinheiten in Schulen
  • Weiterbildungsveranstaltugen in Ihrem Betrieb

Buchen Sie Ihre Experten

  • Pensplan: Treffen mit dem Vorsitzenden der Commissione Finanzeder Abgeordnetenkammer, Luigi Marattin und der Senatorin Donatella Conzatti zum Thema Steuerreform

    Pensplan: Treffen mit dem Vorsitzenden der Commissione Finanzeder Abgeordnetenkammer, Luigi Marattin und der Senatorin Donatella Conzatti zum Thema Steuerreform

    Pensplan Centrum hat sich im September mit einem Schreiben an das Parlament dazu bereiterklärt, einen Beitrag zur aktuellen Debatte um die Steuerreform mit besonderem Bezug auf die Zusatzvorsorge zu leisten.

  • „Nimm deine Zukunft in die Hand“ ist das Thema des Monats der Finanzbildung, der heuer zum vierten Mal stattfindet

    „Nimm deine Zukunft in die Hand“

    Mit zahlreichen Initiativen und Events wird die Bevölkerung im Oktober, dem Monat der Finanzbildung, auf die grundlegenden Themen im Bereich Versicherung, Vorsorge und der persönlichen Finanzplanung und -verwaltung aufmerksam gemacht; dieses Wissen und Bewusstsein ist grundlegend für eine sichere Zukunft. Pensplan nimmt auch in diesem Jahr an der Informationskampagne teil, die sich vor allem an die junge Generation richtet. Mit zwei Runden Tischen ist das regionale Unternehmen der Zusatzvorsorge in den Oberschulen der Provinzen Trient und Bozen präsent.

  • Jahresbericht 2020

    Projekt Pensplan: Auch in einem schwierigen Jahr gute Ergebnisse erzielt.

  • Wer für die Zusatzrente spart, spart auch Steuern

    Wer für die Zusatzrente spart, spart auch Steuern

    Die Hälfte der erwerbstätigen Bevölkerung in der Region ist in einem Zusatzrentenfonds eingeschrieben und nutzt damit auch Steuervorteile. Pensplan startet eine neue Kampagne, um die die Möglichkeit der freiwilligen Beitragszahlung für sich selbst oder die steuerlich zulasten lebenden Familienmitglieder innerhalb Jahresende 2020 zu erklären.

  • 6. Equal Pension Day

    6. Equal Pension Day

    Gleiche Rente immer noch in weiter Ferne: Zusatzrente ist für Frauen ein Muss

  • Weil heute zählt, wie’s uns morgen geht

    Pressekonferenz 28.09.2020

    Wer früh mit dem Sparen startet, hat mehr davon. Dies gilt angesichts sinkender Renten auch für die Altersvorsorge. Für sich selbst Verantwortung übernehmen und früh genug an die Altersvorsorge denken, lautet vor diesem Hintergrund eine der Botschaften der aktuellen Informationskampagne von Pensplan, die heute im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.

  • Nur wer regelmäßig einzahlt, kann mit einer angemessenen Zusatzrente rechnen

    Nur wer regelmäßig einzahlt, kann mit einer angemessenen Zusatzrente rechnen

    Rund 80% der Mitglieder der regionalen Fonds zahlen regelmäßig für ihre Zusatzrente ein. Allerdings gibt es auch genügend Positionen, auf die in den letzten Jahren nur sporadisch oder gar nichts überwiesen wurde, wie eine aktuelle Analyse des regionalen Welfareinstituts Pensplan zeigt.

  • Altersvorsorge als gemeinsames Anliegen

    Laura Costa, Pensplan-Präsidentin, Luisa Gnecchi, INPS-Vizepräsidentin und Antonio Maria Di Marco Pizzongolo, Regionaldirektor von INPS

    Pensplan-Präsidentin Laura Costa trifft INPS-Vizepräsidentin Luisa Gnecchi und den neuen Regionaldirektor von INPS Antonio Maria Di Marco Pizzongolo

  • Coronakrise: Mitglieder der Zusatzrentenfonds haben gut reagiert

    Kein Zuwachs bei den Ansuchen um Auszahlungen, Übertragungen oder Wechsel der Investitionslinien während der ersten Monate des Notstands. Deutlicher Rückgang bei den Neueinschreibungen

  • Mitglieder von Zusatzrentenfonds werden im Krisenfall unterstützt

    Regionale Unterstützungsmaßnahmen

    Bis 30. Juni jeden Jahres können Personen, die sich in einer wirtschaftlichen Notlage befinden, bei der Region um einen Beitrag für die Zusatzrente ansuchen. Bis heute wurden 5 Millionen Euro an Beiträgen an fast 4.000 Personen ausbezahlt