Hinweise und Fälligkeiten

Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise und Termine zur Zusatzrente und den Fonds.

Neuheiten zum Versand der periodischen Mitteilung

Mit dem Beschluss der Aufsichtsbehörde der Rentenfonds (COVIP) vom 22. Dezember 2020 wurde die jährliche Mitteilung an die Mitglieder der Rentenfonds verändert. Die „Periodische Mitteilung“ heißt nun „Überblick der Rentenleistungen in der Sparphase”.

Periodische Mitteilung

Um den Betreibern der Rentenfonds die Möglichkeit zu bieten, die neue Dokumentation in einem angemessenen Zeitraum vorbereiten zu können, wird die Fälligkeit vom 31. März verschoben.

Ziel der Änderungen ist, die Mitteilung noch vollständiger und leichter verständlich zu gestalten; hierfür muss sie grundlegend verändert werden.

Insbesondere betreffen die Änderungen:

- die allgemeine Abfassung des Dokuments, das nun nicht mehr in einen „ersten” und „zweiten” Teil unterteilt wird. Es wird nun ein einziges Dokument mit mehreren Abschnitten erstellt, das alle Informationen enthält;

- Die Einschätzung der zukünftigen Zusatzrente – früher auch „Meine persönliche Zusatzrente” genannt – ist nun ein Teil des gesamten Dokuments und nicht wie zuvor ein dritter Anhang. Die Einschätzung ist jetzt wie folgt aufgeteilt:

  1. die erste Einschätzung: „Wie hoch könnte die zukünftige Zusatzrente sein?” zeigt das bei Rentenantritt mögliche Kapital bzw. die entsprechende Umwandlung in eine Rente auf;

  2. die zweite, detaillierte Einschätzung „Informationen bei baldigem Erreichen des Rentenalters” wird nur den Personen zur Verfügung gestellt, die bereits älter als 64 Jahre sind. Diese Einschätzung sieht auch allgemeine Informationen für diejenigen vor, die kurz vor dem Rentenantritt stehen und erklärt die verschiedenen Zusatzrentenarten.

Pensplan