News

Pensplan arbeitet konstant daran, die Zusatzrente zu fördern und die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren. Hier finden Sie alle Informationen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein: Hinweise, Fälligkeiten, Events und Mitteilungen für die Medien.

Vertragsneuheiten- und änderungen

Vertragsneuheiten- und änderungen, die ab Juni bzw. Juli 2018 gelten.

Metall (Klein- und Mittelunternehmen)

Das am 3. Juli 2017 beschlossene Abkommen sieht eine progressive Erhöhung des Arbeitgeberanteils vor:

  • 1,80% ab dem 1. Juni 2018
  • 2,00% ab dem 1. Januar 2020

Darüber hinaus wurde mit dem Abkommen vom 20. Februar 2018 über die betrieblichen Welfare-Leistungen ausdrücklich die Möglichkeit vorgesehen, dass die für 2018, 2019 und 2020 festgelegten Zusatzleistungen in Höhe von jeweils 150 Euro in den Zusatzrentenfonds eingezahlt werden können, auch nur für ein einzelnes Jahr.

Gummi und Kunststoff (Industrie)

Ab dem 1. Juni 2018 belaufen sich die paritätischen Lohnbeiträge für die Zusatzrente auf 1,56% der jährlichen Entlohnung zur Berechnung der Abfertigung.

Telekommunikationsbetriebe

Ab dem 1. Juli 2018 sehen die Unternehmen für die Angestellten Welfare-Beiträge bis maximal 120 € vor. Die Arbeitnehmer/innen können diese Beiträge in den Zusatzrentenfonds einfließen lassen.

Keramik und Schleifmittel (Industrie)

Das am 16. November 2016 beschlossene Abkommen sieht die Erhöhung des Arbeitgeberanteils für die die Arbeitnehmer/innen der Hersteller von Steingut (Keramik und Porzellan), Keramikmosaiken, Fliesen und speziellen Keramikteilen für Wände und Böden, Feuerfeststoffen jeglicher Art, Produkten zum Schleifen, Veredeln und Schneiden vor. Der Arbeitgeberanteil erhöht sich von 1,9% auf 2,1% der Entlohnung zur Berechnung der Abfertigung.

Holz und Einrichtung (Klein- und Mittelunternehmen)

Das am 18. April 2017 beschlossene Abkommen sieht ab dem 1. Juli 2018 eine weitere Erhöhung des Arbeitgeberanteils von 1,9% auf 2% vor. Der Arbeitnehmeranteil bleibt unverändert: 1,3% der Entlohnung zur Berechnung der Abfertigung.
Die Beitragszahlung resorbiert eventuelle Beiträge aus Gebiets- und/oder Betriebsabkommen bis zur Gesamtheit.

     
Für weitere Informationen laden Sie die Informationsblätter über die einzelnen Verträge (PDF-Format nur auf Italienisch verfügbar) in der Sektion Beobachtungsstelle Kollektivverträge herunter.